Spendenübergabe 2017

bke fislage spendet 8.250 € an den Bremer Fond

„Wahnsinn! Damit haben wir nicht gerechnet“, sagte eine sichtlich gerührte Claudia Fantz, Supervisorin bei „Balu und Du“, im Rahmen der Spendenübergabe der German Chair-Hockey Masters. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Leonie Wollenhaupt nahm sie heute im Marmorsaal des Kaffee-HAG-Gebäudes den symbolischen Scheck mit der Spendensumme in Höhe von 8.250 Euro von Jens Fislage, Geschäftsführer von BKE Fislage und Initiator des Bürostuhl-Hockey-Events, entgegen. Die beiden Frauen sind ehrenamtlich als Projektleiterinnen in der Freiwilligen Agentur Bremen für das Mentorenprogramm „Balu und Du“ zuständig.

 

Nachdem im November über 1.000 Menschen in der Halle 7 der Messe Bremen ein Bürostuhl-Hockey-Event der Extraklasse gefeiert hatten, richtete BKE Fislage den Blick nach vorne. „Bei uns liegt der Fokus nicht nur auf Sportsgeist oder Netzwerk-Charakter, sondern vor allem auf dem karikativen Zweck“, erklärt Fislage und ergänzt: „Soziale Integration ist gerade heutzutage ein wichtiges Thema. Ich bin mir sicher, dass das Geld bei ‚Balu und Du‘ sehr gut aufgehoben ist.“ Diesen Eindruck bestätigen die Ehrenamtlichen: „Wir sind finanziell unabhängig und können daher nur von Jahr zu Jahr planen. Dank dieser Spende ist 2018 gerettet. Wir sind wirklich sehr glücklich“, sagte Fantz. Das Programm bringt sechs- bis zehnjährige Grundschulkinder mit „Balus“ im Alter von 17 bis 30 Jahren zusammen - der Name ist an die Figuren aus „Das Dschungelbuch“ angelegt. „Die Balus greifen den jungen Leuten unter die Arme. Sie gehen mit ihnen ins Kino, erkunden Bremen oder haben einfach ein offenes Ohr für die Kleinen“, so Fantz weiter. Die „Moglis“, wie die Kinder genannt werden, stammen häufig aus sozial schwachen Verhältnissen. Sie sei sehr stolz darauf, dass die ehrenamtlichen Helfer bei diesen teils schwerwiegenden Problemen nicht weg-, sondern ganz genau hinschauen. Das Engagement zahlt sich aus und macht Schule: Vor knapp zehn Jahren begann es mit acht Balus. 2017 konnten über 55 neue Freundschaften geschlossen werden - Tendenz steigend.

 

„Mein Dank gilt allen Sponsoren, Partnern und Freiwilligen, die es möglich machen, die German Chair-Hockey Masters überhaupt stattfinden zu lassen“, so Fislage. Dass am Ende einer derart großen Veranstaltung 8.250 Euro für den guten Zweck überbleiben, unterstreiche die wachsende Bedeutung des Charity-Events sehr deutlich. Die Erlöse der German Chair-Hockey Masters stiftet BKE Fislage traditionell an den Bremer Fonds e. V., der gemeinnützige Organisationen, wie „Balu und Du“ unterstützt.